Homepage des DARC Ortsverbandes Coburg B19 |LOGIN | REGISTER | 

 
STARTSEITE NACHRICHTEN WIKI DOWNLOADS KONTAKT HILFE
Hauptmenü
OV-INFO
Besucher ab 05/2013
Flag Counter
Wer ist online
1 sind gerade online (1 halten sich im Bereich WIKI auf.)

Benutzer: 0
Gäste: 1

mehr...

[Bastelecke :: Dieser Seite]  

FA Transceiver Interface ONE

Soundkarteninterface nach Funkamateur

Bausatzbericht:


Die vielen digitalen Betriebsarten des Amateurfunks erfordern eine saubere, galvanisch getrennte Anbindung an das Funkgerät über ein Soundkarteninterface. Da ein solches Teil an meiner Station längst überfällig war, fiel mir bei der Suche nach einer geeigneten Schaltung die Funkamateur-Zeitschrift Ausgabe April 2007 [1] in die Hände. Hier wurde ein interessantes Konzept vorgestellt, ein Soundkarteninterface mit integrierter Soundkarte! Die Schaltung und der Aufbau war mir auf Anhieb sympathisch, kompakt, keine Verdrahtungsarbeiten, eben ein Bausatz für zwischendurch.
Der Bausatz wurde über den Funkamateurshop bestellt, wegen Verzögerungen bei der Zusammenstellung des Bausatzes vier Wochen später ausgeliefert. Alle SMD-Bauteile waren maschinell bestückt, so dass nur die wenigen Bauteile auf der Oberseite zu bestücken waren. Der Bausatzinhalt war vollständig, die Platine von bester Qualität. Funktioniert hat das Teil auf Anhieb. Nach der Treiberinstallation erschien eine zweite Soundkarte in der Systemsteuerung.

Mir macht das Teil Freude und ich kann es nur weiterempfehlen.

Vorteile:

  • eingebaute Soundkarte, die PC-Soundkarte bleibt frei
  • alle NF-(Audio-)Signale werden übertragerlos galvanisch getrennt
  • NF-Frequenzgang bis 18 kHz linear
  • für DRM, SDR, SSTV, FAX, Echolink, RTTY, PSK31, JT65 und weitere Digimodes geeignet
  • CAT-Interface (galvanisch getrennt) bis 460 kBd zur Steuerung der meisten marktüblichen Transceiver und Empfänger von Icom, Kenwood, Ten-Tec, Yaesu. Herstellerspezifische Pegelwandler können entfallen, TTL- und V.24-Pegel verfügbar
  • CW-/PTT-Tastung mit Open-Kollektor-Ausgang (18 V/60 mA), potenzialgetrennt.
  • potenzialgetrennter CTS-Eingang für ein Gleichspannungssignal vom Transceiver z. B. Squelch
  • Stromversorgung vollständig aus der USB-Schnittstelle des PCs
  • jumperfreie Konfiguration
  • vielseitig erweiterbar durch interne Steckleiste mit allen Signalen

Nachteile:

  • der relativ hohe Preis von 139.- Euro

Oberseite



Unterseite




[1] Drescher, P., DC2PD; Neumann-Zdralek, DC6JN:
USB-Transceiverinterface mit integrierter Sound-
karte. FUNKAMATEUR 56 (2007) H. 4. S. 400–
403; H. 5, S. 513–517

Dokumente:


Baubeschreibung

Bezug:

Funkamateur Shop


73 de Thilo DL9NBJ
This page has been revised 8 time(s)
Aktualisierung 09.04.2014 von DL9NBJ
This page was created on 08.04.2008 by DL9NBJ
This page has been viewed 10474 time(s)

Kommentar
Benutzer Diskussion
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.



astonstreet Xoops Themes
Powered by ImpressCMS & OV-Coburg © 2007-20010 The ImpressCMS Project